Weihnachten: 4 nachhaltige Geschenkideen – Part II

1 CHOBA CHOBA SCHOKOLADE 

Heutzutage ist es normal, dass Kakao Bauern ihre Ernte zu sehr tiefen Preisen an die Schokoladen-Industrie verkaufen. Somit wird das Know-How & die Arbeit von weltweit über 6 Millionen kleinen Bauern sehr schlecht belohnt, währenddem die Industrie unfassbar hohe Profite macht. Die meisten Kakao Bauern kämpfen ums Überleben und die jüngeren Generationen sehen keine Zukunft mehr in diesem Beruf.

Vor circa 8 Jahren, haben Eric und Christoph die Kakao-Bauern des Alto Huayabamba Tals, durch ihre vorherigen Jobs im Bereich der Fairtrade Schokoladen Industrie, kennengelernt. Die geschäftlichen Beziehungen wurden bald zu einer starken Freundschaft, zu einer Familie. Zusammen entschieden sie sich dafür, die Regeln der Schokoladen-Industrie herauszufordern und ab sofort ihre eigenen Regeln zu machen. Deswegen gründeten Eric, Christoph und 36 Bio-Kakao Bauern von Pucallpillo und Santa Rosa zusammen Choba Choba – eine Schokoladen Marke, bei der Kakao-Bauern nicht mehr nur Rohmaterial-Lieferanten sind, sondern direkten Anteil an der Firma und deren Erfolg haben.

So gut wie diese Idee ist, so gut und noch besser schmeckt die Schokolade von Choba Choba.
Das weiss ich, weil ich mich gerne zum Testen geopfert habe. Hihi. Choba Choba ist aber nicht nur eine revolutionäre Idee in einer unfairen Schokoladen-Industrie, sondern sie haben es sich auch zum Ziel gesetzt, den Geschmack von Schokolade zu revolutionieren. Hast du gewusst, dass es mehrere Hundert verschiedene Kakaobohnen gibt, die alle einen anderen Geschmack haben? Bei der herkömmlichen Schokolade werden alle Sorten einfach irgendwie zusammengemixt, wobei ein ganzes Universum an verschiedenen Geschmäckern verloren geht. Das ist in etwa so doof, wie wenn man bei einem Wein sagen würde: der Wein ist aus Italien. Fertig.

Fazit: Ab sofort ins Schoggi-Universum eintauchen? Ein tolles Projekt unterstützen? Geniessen? Bestelle ein Schoko-Abo hier. (sorry, aber wie geil ist das denn? Ein Schoggi-Abo!!!)

2 “LIEBE ALIENS” KINDERBUCH

Als kleines Mädchen wäre ich enttäuscht gewesen, hätte ich nicht viele tolle Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gefunden. Heute bin ich froh, wenn ich kaum etwas auspacken muss. Trotzdem möchte ich diese Stunden meiner Kindheit, vor dem Weihnachtsbaum nicht missen, neugierig, vorfreudig darauf, was wohl für mich eingepackt wurde.

Aber, auch für die kleinsten gibt es sinnvollere und weniger sinnvollere Geschenke. Bilderbücher haben meine Kindheit nachhaltig geprägt und ich wünschte, es hätte auch dann bereits so schöne & wichtige Geschichten, wie “Liebe Aliens” von Philipp Dettmer gegeben. In dem Buch geht es darum, wie wir Menschen unseren Planeten zerstören und was jeder einzelne von uns dagegen unternehmen kann. “Liebe Aliens” ist sein Beitrag zum Klimaschutz und zum Erhalt unseres Planeten und soll der jungen Generation, auf spielerische Art und Weise, die unglaubliche Handlungsdringlichkeit vor Augen halten.

Fazit: Unterhaltsam, lehrreich & sinnvoll. Hier bestellen. Gute-Nacht-Geschichte ahoi!

3 VEGANER KÄSE VON NEW ROOTS 

Als mich New Roots fragte, ob sie mir ein paar ihrer Produkte schicken dürften, war ich mehr als einverstanden. Schon lange verfolgte ich ihren wunderschönen Instagram Account und war super neugierig, diesen veganen Käse auch endlich selber einmal zu testen. Bald durfte ich ein kleines Päckchen aus dem Briefkasten fischen & kurz später tauchte ich bereits ein Stückchen Foccaccia in den Weichkäse mit Schnittlauch. Und Freunde, ich bin begeistert! So begeistert, dass New Roots nun unbedingt Teil meiner “Geschenkidee-Liste Part II” sein muss. Weil, einfach schampar gut!

“New Roots ist ein frisches und innovatives Schweizer Jungunternehmen, gegründet von zwei Veganern. Die Bemerkung: „Ich könnte nie ohne Käse leben“, hatten die Beiden im Hinblick auf ihre Ernährungsweise sehr oft gehört. Zu oft vielleicht. So oft, dass sie ihre eigene vegane Käseproduktion starteten. New Roots produziert verschiedene schmackhafte Käsealternativen – auf der Basis von Cashewnüssen.”

New Roots ist 100% vegan  100% handgefertigt • 100% biologisch

Fazit: Unglaublich schmackhaft & ein richtig cooles, innovatives & stylishes Projekt. Hier gehts zum Käse!

4 EIN KLEIDERABO FÜR DIE KLEINEN 

Bei uns war es normal, dass wir Geschwister die Kleider untereinander geteilt haben, bzw. war die eine zu gross dafür, wurde es an die Nächste weitergegeben. Ganz grundsätzlich sind aber vor allem die ersten zwei bis drei Lebensjahre eines Kindes kleidertechnisch ziemlich anspruchsvoll, weil sich die Grösse der Kleider mehrfach ändert. Das bedeutet für Eltern jedes Jahr mehrere Male eine neue Garderobe für das Kind zuzulegen. Dass die Kleinen den Klamotten zudem hart zusetzen, trägt auch nicht dazu bei, seltener in den Laden zu springen, um sich um Ersatz zu bemühen.

Mit LiMaLou kaufst Du ein Abo zur Kleidermiete und hast so flexibel immer die richtige Grösse im Haus oder kannst Dein eigenes Sortiment flexibel ergänzen! Das ist nicht nur super nachhaltig, sondern ist auch preislich interessant. Sollte ich denn selber auch einmal Mami sein, würde ich LiMaLou auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Fazit: Super gute Sache! Hier kannst du ein Abo schenken!

 

Diese Liste habe ich aus Eigeninitiative erstellt. Es bestehen keine Kooperationen mit den erwähnten Brands. Das Titelbild ist von rawpixel.com. Das New Roots Bild ist von Pascale Amez.

0 comments
6 likes
Prev post: Weleda: wenn Vielfalt ein Teil der DNA ist.Next post: rrrevolve Fair Fashion Outfit of the Month – December 2017

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.