Sacha Inchik – die Wunderbohne aus Peru

Dem Zufall sei dank!

Gefunden habe ich die Sancha Inchik Bohnen per Zufall. Da dachte ich auch noch, dass es Nüsse sind. Dank meinem Flair für exotische Namen und dem Ziel, möglichst oft meine Comfort Zone zu verlassen, habe ich eine Packung Sancha Inchik als Picknick für eines meiner Outdoor Abenteuer bestellt. Gefunden hatte ich sie beim Durchscrollen des online Shops <siroop> für den ich als ShoppingMate arbeite. Dass ich diesen merkwürdigen Bohnen aus Peru nun sogar einen Blogbeitrag widme, hat nicht nur mit dem ihnen ganz eigenen und besonders schmackhaften Knackgeräusch zu tun, sondern auch mit den einzigartigen Inhaltstoffen dieser Möchtegern-Nuss und mit den Menschen, die diese Bohne bis in die Schweiz bringen. Aber eins nach dem anderen.

Sacha Inchik – was? Omega 3&6 ahoi! 

Die Plukenetia volubilis, auch als Inca Inchi oder Inka-Nuss bekannt, ist eine krautartige Rankpflanze aus der Familie der Euphorbiacae. Sie gedeiht am besten in den peruanischen Regenwäldern der Amazonas-Region, wo sie vorwiegend Sacha Inchik genannt wird. Das Spezielle an dieser Superbohne ist nicht nur, dass sie wunderschön anzusehen ist, sondern dass sie eine sehr gute Protein-Quelle ist und einen überdurchschnittlich hohen Gehalt an den Omega-Fettsäuren 3 & 6 vorzuweisen hat. Und sie schmeckt schampar gut, am ehesten zu beschreiben mit: nussig-frisch-erdig. Bekanntlich können wir diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren nicht selber herstellen und sind dementsprechend auf Zufuhr von aussen angewiesen. Et voila – there you go!

 

Die verschiedenen Sacha Inchik Produkte

Alle Sacha Inchik-Erzeugnisse (Nüsse, Eiweisspulver, Speiseöl, etc.) sind rein pflanzlich (vegan), glutenfrei und stammen aus biologischem Anbau. Mit rund 62% Proteingehalt und bis zu 50% Omega 3 gehört Sacha Inchik hinsichtlich seiner Nährwerte zu den wertvollsten Nahrungsquellen, die dem Menschen zur Verfügung stehen. Die Nüsse gibt es entweder nature (meine Favorites), gesalzen, mit Caramel oder Schoko überzogen oder leicht pikant. Sie hinterlassen ein angenehmes Sättigungsgefühl und sind der ideale Snack für Zwischendurch. Das Bio Sacha Inchik Protein-Pulver von Bergolio enthält neun essentielle Aminosäuren und versorgt den Körper täglich mit hochwertigem und lebensnotwendigem Eiweiss. Mit dem Bio Speiseöl und dem Proteinpulver lassen sich leckere Salate und Smoothies herstellen. Zudem gibt es Sacha Inchik als Nahrungsergänzungskapseln, als Pasta und als Proteinburger-Mischung.

 

 

Die Menschen hinter der Nuss äh Bohne

Mercedes, CEO von Bergolio, ist selber Peruanerin; dementsprechend fest liegt ihr auch das Wohlergehen ihres Landes und dessen Einwohner am Herzen. Insbesondere auch die weniger privilegierten Bauernfamilien. Das Bergolio-Team betreut bis zu 150 Familien in fünf Kooperativen. Bergolio unterstützt eine faire und nachhaltige Wertschöpfung im Anbaugebiet. Dabei werden durch höhere Preise ein geregeltes Lebenseinkommen im Anbaugebiet ermöglicht und somit der illegale Koka-Anbau je länger je mehr verdrängt. Zudem legt Bergolio grossen Wert auf die Stellung der Frauen. Diese Aktivitäten haben einen direkten, positiven Einfluss auf die Kriminalitätsrate in Peru. Zu guter Letzt wird mit dem Kauf von Bergolio-Produkten der Schutz des Regenwaldes unterstützt.

 

 

Aufgrund all dieser positiven Punkte beziehungsweise aufgrund dieses Produktes, bei dem auf der ganzen Linie so ziemlich alles richtig gemacht wird, wollte ich unbedingt diesen Beitrag schreiben. Denn, gerne teile ich diese Entdeckung! Gutes soll unterstützt werden – vor allem wenn es nicht nur einem selbst Gutes tut, sondern auch noch anderen!

Bergolio hat mir auf Anfrage für diesen Beitrag einige Produkte zur Verfügung gestellt. Geschrieben habe ich ihn aus eigenem Interesse. Die Bilder sind von Jehona Abrashi. Erhältlich sind die verschiedenen Produkte in Bioläden, Reformhäusern, Drogerien, Apotheken und in Arzt- und Naturheilpraxen. Gratis-Muster gibt es unter Bio und Fair, alle weiteren Infos findest du unter Bergolio.

2 comments
4 likes
Prev post: Coop Naturaline Outfit – Herbst 2017Next post: rrrevolve Fair Fashion Outfit of the Month – September 2017

Comments

  • Mose Gosdin

    17/10/2017 at 13:00
    Reply

    Hervorragender Beitrag und einen wirklich schönen Blog hast du hier! […] Read MoreHervorragender Beitrag und einen wirklich schönen Blog hast du hier! Ich werde sicherlich öfter mal vorbeischauen! :) Read Less

    • Anina Mutter
      to Mose Gosdin

      18/10/2017 at 10:10
      Reply

      Herzlichen Dank für das liebe Feedback! Das freut mich sehr […] Read MoreHerzlichen Dank für das liebe Feedback! Das freut mich sehr und ich freue mich natürlich, dich immer mal wieder auf meinem Blog begrüssen zu dürfen! Happy Day und bis ganz bald wieder, Anina Read Less

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.