Nachhaltige Trouvaillen im April 2018

1 Beim Crowd Container bestellen & die Regeln des konventionellen Handels brechen

Die Idee des Crowd Container’s “die Regeln des Handels zu brechen und direkt beim Produzenten zu bestellen” hat mir schon immer gefallen. Das Päckli aus Sizilien hat mich mit seinem Inhalt mehr als überzeugt und auch die Reise der exklusiven Kaffeebestellung aus dem peruanischen Bergregenwald habe ich mit Spannung verfolgt & unterstützt. Jetzt haben es die innovativen Menschen hinter Crowd Container noch einen Schritt weiter getrieben. Neu kann man sich sein ganz eigenes Paket zusammenstellen und dieses zum Beispiel mit Pasta, Zitronen und Kichererbsen direkt aus Sizilien bestücken. Hier kannst du dein eigenes Päckli zusammenstellen.

2 Der LUSH Charity Pot – mein All-Time Favorit 

Der LUSH Charity Pot ist alles andere als ein neues Produkt im Sortiment von LUSH. Aber da er einer meiner absoluten Lieblinge ist, gehört er hier auch noch einmal gewürdigt. Grundsätzlich wird er als Hand- und Bodylotion angepriesen, wofür ich ihn auch sehr oft und gerne verwende. Zudem ist er aber meine allerbeste Lösung für meinen wilden Lockenkopf – was auch in den LUSH Shops oft eher erstaunte Blicke auf sich zieht. Ich habe bis jetzt kein anderes Produkte gefunden, das meine Locken so sehr mögen. Ausser vielleicht die Jasmine & Henna Fluff-Eaze Haarmaske (die ich jeweils nach dem Haare-Waschen in die Locken einmassiere und, entgegen der Anweisungen, nicht auswasche).

Der Charity Pot ist eine reichhaltige, grosszügige Creme, die nicht nur die Haut wunderbar zart macht, sondern auch kleinen Wohltätigkeitsprojekten zugutekommt, mit denen LUSH zusammenarbeitet. Der gesamte Verkaufserlös (abzügl. MwSt.) wird an gute Zwecke zugunsten von Menschen, Tieren und der Umwelt gespendet. LUSH möchte diejenigen unterstützen, die wirklich etwas bewegen wollen, dabei aber auf Hilfe angewiesen sind. Und das find ich super! Hier shoppen.

 

3 Londontown 9-free Nagellacke – weniger Gift auf deinen Nägeln 

Vegan. Glutenfrei. Tierversuchsfrei. Das fängt ja schon mal gut an. Und geht auch so weiter. Denn die Londontown Nagellack-Rezeptur verzichtet auf 9 Giftstoffe mehr, als herkömmliche Farben. Zudem ist der Brand eng mit der Geschichte von der Gründerin Marina Dimentman verbunden: Die Londontown Geschichte beginnt nämlich im Blumengarten von Marina’s Familie in Radlett, England. Ihre Grosstante mischte Blumenöle aus ihrem Garten, um die Hände und Nägel zu nähren, die unter der trockenen englischen Luft und von der Gartenarbeit gelitten haben. Ein paar Jahre später, nachdem Marina’s Nägel während der Schwangerschaft brüchig wurden, schlägt ihr ihre Grossmutter vor, die nährenden Vitamin- und Pflanzencocktails in einen langhaltenden Nagellack einzuarbeiten. Londontown war geboren und damit die Familienformel: Florium Complex.

Das tönt doch wunderbar und genauso schön sind die verschiedenen erhältlichen Nagellack-Farben. Jetzt gibt es neuerdings die Vacay Mode Collection: ein Set mit 4 verschiedenen Farben, inspiriert von der Amalfi Küste, – mit den verführerischen Namen “Out of Office”, “Guilty Pleasure”, “Summer Fling” und “Amalfi Love”. Hier kannst du selber in die Farbenwelt eintauchen.

4 Weleda Edelweiss After Sun Lotion – der erfrischende Sommer-Flirt für deine Haut

Die Edelweiss After Sun Lotion mit Bio-Aloe Vera Gel kühlt angenehm, lindert sonnenbedingte Hautreizungen und unterstützt eine natürliche, langanhaltende Bräune. Zudem riecht die Lotion wunderbar frisch und zieht sehr schnell in die Haut ein. Einmal mehr ein ganzheitliches Naturprodukt, das mit all seinen unnatürlichen Mitstreitern mehr als mithalten kann. Aber probier es selber. Deine Haut wird es dir danken! Hier erfährst du mehr dazu.

0 comments
4 likes
Prev post: 30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 22: SonnenschutzNext post: 30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 23: Minimal Waste Binge anstatt Netflix

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.