Fair Fashion Outfit Of The Month – April 17

Dieses Projekt ist, ganz ehrlich, ein dream-come-true für mich. Dieser erste Beitrag in der Serie “Fair Fashion Outfit of the Month” stimmt mich mehr als glücklich! Ziel dieser Serie ist es, wie unschwer zu erraten ist, jeden Monat ein cooles und vor allem faires Outfit zusammenzustellen. Ich möchte zeigen, dass fair & nachhaltig heute schon lange nicht mehr “langweiliges Öko & unsexy Vollkorn” bedeuten. Im Gegenteil!

Als Partner für den Monat April konnte ich einen meiner liebsten Fair Fashion Stores in Zürich gewinnen: rrrevolve. Sebastian Lanz macht mit seinem nachhaltigen Online Store seit mehreren Jahren genau das, was ich mir von allen Brands wünschen würde. Er stellt eine vielfältige und vor allem sehr ansprechende Auswahl an Artikeln zusammen, die alle gewissen Kriterien der Nachhaltigkeit entsprechen müssen. Was online gestartet hat, gibt es nun mittlerweile auch als echten Laden, mitten im Zürcher Niederdorf. Genau dahin hat es mich auch verschlagen, um mein erstes faires Outfit zusammenzustellen. Shopping-Genuss pur!

Das Resultat: eine Mischung aus sporty, aber trotzdem auch leicht classy. Und, das Outfit ist vor allem auch super bequem: ein wichtiges Kriterium für meinen wilden Charakter. Es lässt sich sowohl mit Turnschuhen, als auch mit Sandalen kombinieren. Rock, Kaftan & Kette findest du alles bei rrrevolve.

Für das Shooting wollte ich ein urbanes, sommerliches Setting wählen. Aber hey, versuch mal nicht im April irgendwelche Wetterpläne zu schmieden. Es war beinahe um den Nullgrad-Punkt und regnete in Strömen. Zuflucht fanden wir bei diesem wunderschönen blau..

 

 

 

 

 

Alle Bilder sind von Keren Wang.

2 comments
11 likes
Prev post: Coop Naturaline Outfit Nr. 2Next post: Naturkosmetik – das bepure Körperöl im Test

Related posts

Comments

  • Céline

    29/05/2017 at 11:36
    Reply

    Was heisst den Partner genau, sprich wurden dir die Kleider […] Read MoreWas heisst den Partner genau, sprich wurden dir die Kleider geschenkt? Ich wünsche mir, dass dies klarer gekennzeichnet ist. Das ist ja nichts negatives oder so, aber Transparenz finde ich wichtig. Read Less

    • aninamutter
      to Céline

      03/06/2017 at 17:16
      Reply

      Liebe Céline. Ich verstehe deinen Wunsch nach Transparenz - denn […] Read MoreLiebe Céline. Ich verstehe deinen Wunsch nach Transparenz - denn genau das ist es ja, was in der Fashion Industrie angestrebt werden soll, damit sich die negativen Umstände die immer noch grösstenteils herrschen, endlich zum Besseren ändern. Bei diesem Beitrag verstehe ich aber nicht ganz genau, warum es für dich massgebend ist, dass du das genaue Verhältnis zwischen mir und rrrevolve kennst bzw. was würde sich für dich dann ändern? Denn, Fair Fashion und jedes Produkt bei rrrevolve deckt sich zu 100% mit dem was ich lebe und vermitteln möchte. Also ist es ganz klar, dass ich diesen Beitrag nicht nur deswegen geschrieben habe, weil ich die Kleider gratis oder sogar noch gegen eine Bezahlung erhalten habe. Bzw. wäre der Beitrag für dich nur vollwertig & glaubhaft, wenn ich die Kleider gekauft hätte? Gerne möchte ich verstehen, was genau dir diese Transparenz bringt & wie sie deine Haltung beeinflusst. Ich freue mich auf deine Antwort und wünsche dir ein wunderbares Weekend. Herzlich, Anina Read Less

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.