Das allerbeste, vegane Bananen-Brot.

Ans Kochen habe ich mich in den letzten Jahren langsam und vorsichtig herangetastet. Es ist also ganz und gar nicht selbstverständlich für mich in der Küche zu stehen. Aber, ich habe mich je länger je mehr damit angefreundet und empfinde es heute als eine meditative, bereichernde Beschäftigung, mein Essen selber zu kreieren. Umso mehr freue mich mich über tolle Rezepte, die meinem Lifestyle entsprechen und fantastisch schmecken.

Eines davon ist das nachfolgende, vegane, Bananenbrot. Es ist nicht nur vegan, sondern auch super gesund, nur mit Datteln gesüsst und mega leicht in der Herstellung. Genauso wie ich es mag. Dank meiner Schwester, die mir das Rezept weitergegeben hat, esse ich nun regelmässig Bananenbrot und kann kaum genug bekommen davon! Das Original-Rezept findest du auf dem wunderbaren Blog von Happy Planties.

Zutaten:

  • 275g Dinkelvollkornmehl
  • 2 TL Backpulver oder Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 50g Walnüsse (optional)
  • 40g Kokosöl
  • 80g Datteln
  • 50ml pflanzl. Milch / ungesüsst
  • 4 Banenen
  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)

Arbeitsschritte:

1 Ofen auf 180 Grad vorheizen
2 Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen.
3 Walnüsse grob hacken und hinzufügen.
4 Das Kokosöl in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen und dann in das Mehlgemisch einrühren
5 Die Datteln in kleine Stücke schneiden und mit der pflanzl. Milch pürieren bis fast keine Stückchen mehr sind.
6 Drei Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Vanilleextrakt und dem Milchdattelgemisch zum Mehl hinzugeben und alles gut mischen.
7 In eine Kastenform füllen.
8 Vierte Banene halbieren und dann längs halbieren und auf den Teig legen und etwas reindrücken.
9 Bei 180 Grad ca.50min backen

Geniessen! Das Brot schmeckt ganz frisch aus dem Ofen am Allerbesten. Ich gebe meistens noch ein bis zwei Löffel Soya-Yogurt dazu – als Sahneersatz. Schmeckt traumhaft!

Alle Bilder sind von Jehona Abrashi.

0 comments
7 likes
Prev post: “Into the Wild” mit myClubs – Sport unlimited.Next post: Mein 3 liebsten Öko-Kosmetik-Essentials

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.