30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 4: Deo

Minimal Waste? Carla fragen!

Wenn es um das Thema “Minimal Waste” geht, dann ist Carla die richtige Ansprechperson. Sie beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema “Zero Waste” bzw. “Minimal Waste” und führt selber ein sehr Abfall-reduziertes Leben. Sie nimmt uns den ganzen April mit auf eine Minimal Waste Challenge und gibt uns jeden Tag einen Tipp, wie jeder seinen Abfall reduzieren kann. Mehr zu Carla findest du hier.

Day 4 – 4. April 2018

6:45 – im Badezimmer

Spätestens nach der Inspektion aller Konsumgüter im Bad, merkst du, auch das, was dich souverän durch den Tag begleitet ist nicht unverpackt – dein Deo. Entweder gehst du ganz AU NATUREL oder du schenkst deinen Achseln etwas Natürlicheres: Alaunstein. Falsch! Alaunstein ist nämlich nicht gut für dich, zumindest nicht als Deo. Dazu ausführlich hier.

Lieber bedienst du dich für Stresssituationen und schweisstreibende Aktivitäten in der Küche. Ganz ohne Alkohol, Aluminiumsalze und sonstige bedenkliche Stoffe: das gute alte Natron. Weil das Natron ein basisches Milieu auf der Haut schafft, können sich geruchsbildende Bakterien nicht vermehren.

 

 

  1. altes Deofläschli fertigbrauchen
  2. auswaschen
  3. mit Wasser auffüllen (bitzli frei lassen)
  4. mit Natron füllen
  5. Et Voila!

Im Foifi gibts Natron auch unverpackt: Halleluhja!!

0 comments
6 likes
Prev post: 30 Tage Minimal Waste mit Carla – Day 3: ZahnbürsteNext post: 30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 5: WC-Papier

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.