30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 28: Strom sparen

Minimal Waste? Carla fragen!

Wenn es um das Thema “Minimal Waste” geht, dann ist Carla die richtige Ansprechperson. Sie beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema “Zero Waste” bzw. “Minimal Waste” und führt selber ein sehr Abfall-reduziertes Leben. Sie nimmt uns den ganzen April mit auf eine Minimal Waste Challenge und gibt uns jeden Tag einen Tipp, wie jeder seinen Abfall reduzieren kann. Mehr zu Carla findest du hier.

Day 28 – 28. April 2018

23:45 – Be brighter – brauch weniger Energie. 

15 Prozent des Schweizer Stromverbrauchs wird durch die Beleuchtung verursacht. Ein Haushalt, ausgerüstet mit 15 LED-Lampen anstelle von Halogenlampen, spart in 15 Jahren 1’600 Franken für Energiekosten. Mit der Lebenserwartung von LEDs ist auch die Herstellung deutlich umweltfreundlicher.

Mit dem heutigen Strommix verursacht 1 kWh Strom in Europa über 400 Gramm CO2-Emissionen, in China gar über 900 Gramm, in der Schweiz immerhin noch ca. 120 Gramm. Jede Form von Stromverbrauchsreduktion trägt also zur CO2-Reduktion bei.

Die grössten Umweltbelastungen bezüglich Beleuchtung werden durch den Energiebedarf in Herstellung (inkl. Abbau der Rohstoffe wie z.B. seltene Erden), Gebrauch und Entsorgung verursacht. Für alle Lampenarten ist der Energieverbrauch während der Gebrauchsphase wesentlich höher als bei der Herstellung und Entsorgung. Die Umweltbelastungen, welche im Abbau der seltenen Erden, bzw. in der Produktion der LED entstehen, sind deshalb im Vergleich zu jenen aus der Energieproduktion für die Gebrauchsphase von Glühbirnen und Halogenlampen sehr klein.

Schalte doch einfach mal ab…

0 comments
26 likes
Prev post: 30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 27: Stürze dich ins AbenteuerNext post: 30 Tage Minimal Waste Challenge mit Carla – Day 29: Challenge accepted?

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.